13 Oktober – 14 Oktober 2022
No. 22067

Konferenz

Jüdische Ärzte, Juristen und Lehrer in Schwaben vom Kaiserreich bis in die NS-Zeit
34. Tagung zur Geschichte und Kultur der Juden in Schwaben

Jüdische Ärzte, Juristen und Lehrer in Schwaben vom Kaiserreich bis in die NS-Zeit
Beginn 10.00 Uhr
Ende ca. 12.30 Uhr mit dem Mittagessen


Preis inkl. 1x Vollpension und 1 Mittagessen
EZ 194,50 €/DZ 172 €
ohne Zimmer 139 € 

 

 

Gemeinsam mit Pfarrern und Gastwirten gehörten Ärzte, Rechtsanwälte und Lehrer zur sozialen Elite deutscher Kommunen. Viele Juristen und Lehrer waren Juden; in der medizinischen Forschung und den ärztlichen Praxen waren jüdische Mediziner im Deutschen Kaiserreich stark vertreten. Für zahlreiche Regionen Deutschlands liegen umfassende Forschungsarbeiten über die jüdischen Vertreter dieser Berufsgruppen vor, nicht jedoch für Bayerisch-Schwaben. Die Tagung will dazu beitragen, diese Lücke zu schließen. Geografisch liegt der Schwerpunkt auf dem Gebiet des heutigen Bayerisch-Schwaben, zeitlich auf dem Deutschen Kaiserreich, der Weimarer Republik und der NS-Diktatur.