03 März – 05 März 2023
No. 23012

Seminar

Die Heldenreise des Theseus
Von schrecklichen Monstren zu schönen Frauen

Die Heldenreise des Theseus
© KHM-Museumsverband, Wissenschaftliche Anstalt öffentlichen Rechts
Beginn 17.00 Uhr
Ende ca. 12.30 Uhr mit dem Mittagessen

 

Preis inkl. 2 x Vollpension
EZ 352 € / DZ 300 €
ohne Zimmer 234 €

REFERENTIN
MMag. Ursula Düriegl

Das Leben des antiken Helden Theseus weist alle Charakteristika einer Heldenreise auf: Unter ganz besonderen Umständen in die Welt gekommen, weiß er nichts von seiner wahren Abstammung. Theseus wird weit von seiner Heimat entfernt erzogen und macht sich als junger Mann auf, in seine Vaterstadt Athen zurückzukehren. Auf dem Weg dorthin muss er bereits Räuber, Wildschweine und Riesen töten. Doch seine größte Heldentat wird der Kampf mit dem fürchterlichen Minotaurus sein, einem Fabelwesen halb Mensch, halb Stier. Minotaurus haust in einem Labyrinth, dem Theseus nur mit Hilfe der schönen Königstochter Ariadne wieder entkommen kann. Weitere Verdienste erwirbt sich Theseus als weiser König von Athen und im Kampf mit Amazonen und Kentauren. Dabei begegnet Theseus auch immer wieder der Liebe: Ariadne, die Amazonenkönigin Hippolyte und die Königstochter Phädra werden seine Geliebten. Jede einzelne dieser Liebesgeschichten verläuft hochdramatisch und verhängnisvoll. Die Texte antiker Autoren und ausgewählte Werke der Kunstgeschichte von der Antike bis zur Neuzeit lassen die faszinierende Persönlichkeit des Theseus lebendig werden.

Bildlegende

Antonio Canova, Theseus besiegt den Kentauren, 1810-1819, Marmorskulptur, Stiegenhaus des Kunsthistorischen Museums, Wien

© KHM-Museumsverband, Wissenschaftliche Anstalt öffentlichen Rechts