15 November – 17 November 2024
No. 24073

Seminar

Architektur und Macht

Architektur und Macht
Hamburg_Elbphiharmonie_Herzog_deMeuron_2016_Bild_Christian_Voss
Beginn 17.00 Uhr
Ende ca. 12.30 Uhr mit dem Mittagessen

Preis inkl. 2x Vollpension
EZ 320 € / DZ 263 €
ohne Zimmer 190 €

REFERENTIN
Dr. Kaija Voss

Das Seminar geht der Frage nach, auf welche Art und Weise die Architektur in verschiedenen historischen Epochen Spiegel der Macht ist. Es geht dabei sowohl um die Staatsmacht, verkörpert durch die Bauten absolutistischer Herrscher oder die Großprojekte von Diktatoren im 20. Jahrhundert, als auch um das Machtstreben der Kirche, symbolisiert durch den Bau des Petersdoms. Sogar die moderne Stadt mit ihrer zeitgenössischen Architektur spiegelt in bestimmtem Maß das Netzwerk der Macht von Banken und Konzernen. Besonders in totalitären Regimen wird Architektur als Symbol der Macht instrumentalisiert, darstellbar am Bauen im Nationalsozialismus oder im kommunistischen System der Sowjetunion. Bauformen und Machtstrukturen verzahnen sich auf vielfältige Weise miteinander. Wie definiert sich dagegen die „demokratische Architektur“?